Kreisversammlung am Simssee: Wie ein See zugrunde geht

Mittwoch, 11. August 2021, 19:30 UhrBis 11.08.2021 22:00 Uhr Fellbachstr. 4, RiederingVeranstaltet von: Kreisverband Rosenheim Stadt und Land

Die Unwetter und Überschwemmungen der letzten Tage und Wochen belegen eindrucksvoll, mit welchen außergewöhnlichen Wetterereignissen wir aufgrund der Krimakrise zu rechnen haben.

Daneben gibt es aber schleichende Umweltprobleme, die sich über einen längeren Zeitraum entwickeln, aber auch katastrophale Auswirkungen haben können. Ein Beispiel für ein langsam anwachsendes Umweltproblem ist die Verschlechterung der Wasserqualität des Simssees.

Der Simssee hat einen so geringen Zufluss an Frischwasser, dass es 18 Monate dauern würde, das Wasser zu erneuern. Da der See in einer natürlichen Senke liegt, werden (vor allem bei Starkregen) die Nährstoffe der umliegenden Felder in den See eingetragen, so dass der Phosphatgehalt doppelt so hoch ist, wie es der See verkraften kann. Es kommt deshalb zur massiven Algenbildung und der See droht „umzukippen“.

Gegen diese schleichende Zerstörung des Simssees hat sich eine „Aktionsgruppe sauberer Simssee“ gegründet, die uns zu einer kleinen Veranstaltung vor Ort – im Rahmen einer Kreisversammlung – eingeladen hat und uns die Problematik etwas näher bringen will.

Deshalb wird die nächste Kreisversammlung (in Präsenz!) am Simssee stattfinden und zwar in Riedering(Pietzing), Fellbachstr. 4. bei Gerhard Vilmar in der ausgebauten Tenne.

Beginn ist 19.30 Uhr und wir können die Veranstaltung dann im nahe gelegenen Biergarten ausklingen lassen.

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen