Karl Bär und Claudia Köhler mit Simon Hausstetter

Karl Bär (MdB) und Claudia Köhler (MdL) besuchten den Rohrdorfer Bürgermeister Simon Hausstetter.

Claudia Köhler: Besuch in Rohrdorf mit Karl Bär

Mein Kollege aus dem Bundestag Karl Bär MdB, Antonia Heil und ich haben uns zu einem Gespräch mit dem Bürgermeister von Rohrdorf Simon Hausstetter getroffen. Rohrdorf liegt in meinem Betreuungsstimmkreis Rosenheim.
Wir sprachen über die Bedingungen der Mitarbeitenden eines großen Unternehmens am Ort sowie über viele Fragen der #Mobilität. Seit Jahrzehnten versucht Rohrdorf, eine gefährliche Radunterführung unter der Autobahn zu verbreitern. Auch die geplante Autobahnerweiterung, gegen die ich und weitere MdLs bereits Einwendungen verfasst haben, war Thema unseres Gesprächs. Angesichts der Planungen zum Brennernordzulauf macht dieser Ausbau erst recht keinen Sinn mehr. Viele Bürger*innen von Rohrdorf sehen die Trassenvarianten zum Brennernordzulauf an sich weiterhin kritisch. Hier gilt es, sorgfältig abzuwägen und in voller Transparenz zu planen.
Ein leidiges Thema ist weiterhin die Bahninfrastruktur in der Region: Auf die Beschrankung in Thansau muss noch immer gewartet werden. Viele Bahnhalte existieren nicht mehr oder noch nicht und zwingen die Bewohner*innen, mindestens bis Rosenheim das Auto zu benutzen. Auch Stephanskirchen wünscht sich schon sehr lange einen Bahnhalt.
Wir danken für das freundliche Gespräch und werden die Themen auf allen politischen Ebenen weiterverfolgen

Verwandte Artikel