Wir haben es satt!

Für eine enkeltaugliche Agrarpolitik: Rosenheims Grüne unterstützen „Wir haben es satt!“

Die Rosenheimer Grünen setzen sich für eine nachhaltige Wende in der Agrarpolitik ein. Mit der Online-Aktion „Fußabdruck“ senden sie gemeinsam mit der deutschlandweiten Bewegung „Wir haben es satt!“ eine deutliche Botschaft an die CSU- und CDU-geführten Landwirtschaftsministerien in München und Berlin.  Vor einem Jahr demonstrierten Zehntausende in Berlin, in Zeiten von Corona und Abstandhalten geht der Protest digital weiter.

Mit einer Wende in der Agrarpolitik wollen die Grünen erreichen, dass auch kleinere Höfe überleben können, statt von der Agrarindustrie verdrängt zu werden. „Die unionsgeführten Landwirtschaftsministerien betreiben seit 15 Jahren knallharte Klientelpolitik für die Industrie. Die Folgen spüren wir auch hier im Landkreis Rosenheim“, sagt Martina Thalmayr, die Sprecherin des  Grünen Kreisverbandes Rosenheim Stadt und Land. Sie setzt sich dafür ein, dass Landwirt*innen durch faire Preise von ihrer Arbeit leben können. „Sie brauchen eine Zukunft durch eine andere Landwirtschaftspolitik – die ‚Wachse oder Weiche‘-Strategie gehört endlich auf den Misthaufen“, so  Thalmayr.

Die Agrarwende soll die Zukunft der Bäuerinnen und Bauern sichern und die Umwelt schützen. Die industrielle Landwirtschaft hat massive Auswirkungen auf die Böden, das Grundwasser, Tiere und Insekten. Die Bewegung „Wir haben es satt!“ fordert daher den Pestizidausstieg und eine flächengebundene Tierhaltung. „Landwirtschaftliche Betriebe müssen von der Politik dabei unterstützt werden, im Einklang mit unserer Umwelt, dem Klima und Tierwohl zu wirtschaften. Nachhaltigkeit darf für sie kein finanzieller Nachteil sein, sondern muss sich lohnen“, sagt Thalmayr, die Sprecherin der Grünen Rosenheim Stadt und Land.  

Die Aktion „Fußabdruck“ hat ihren Höhepunkt am 16. Januar vor dem Kanzleramt in Berlin. Unter dem Motto #AgrarwendeLostreten werden online eingesandte Fußabdrücke vor Ort zu einem großen Protestbild inszeniert.

Infos zu der Aktion finden Sie hier: https://www.wir-haben-es-satt.de/mitmachen/fussabdruck/

Verwandte Artikel